Wählen Sie Ihre gewünschte Schriftgröße



Liturgien 09.07.2017


Liedvorschläge
(Hans Hütter 2017)


Lieder:
GL 216: Im Frieden dein, o Herre mein
GL 361: Mein schönste Zier und Kleinod bist
GL 377: O Jesu, all mein Leben bist du
GL 382: Ein Danklied sei dem Herrn (3. bis 5. Str.)
GL 395: Den Herren will ich loben
GL 414: Herr, unser Herr, wie bist du zugegen
GL 416: Was Gott tut, das ist wohlgetan (3. und 4. Str.)
GL 417: Stimme, die Stein zerbricht, kommt mir im Finstern nah
GL 422: Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr
GL 435: Herr, ich bin dein Eigentum
GL 437: Meine engen Grenzen, meine kurze Sicht

GL 440: Hilf, Herr meines Lebens
GL 452: Der Herr wird dich mit seiner Güte segnen
GL Ö866: Ein Danklied sei dem Herrn

Kehrverse:
GL 37: Der Herr ist mein Hirt - Mit Psalm 23 - VI.
GL 38: Der Herr ist mein Licht und mein Heil - Mit Ps 27 - IV.
GL 76: Der Herr ist nahe allen, die ihn rufen - Mit Psalm 145 - I.
GL 263: Seht, unser König kommt; er bringt seinem Volk den Frieden. - Mit Psalm 23 (GL 37,2) - VI.
GL 633,3-4: Hebt euch, ihr Tore, hebt euch, ihr Tore! Unser König kommt. - VII.


Hans Hütter

Einleitung
(Klemens Nodewald 2017)


Jesus musste erleben, dass seine Botschaft von der Liebe Gottes besonders von denen abgelehnt wurde, die sich für weise und klug hielten. In ihren Augen ist Jesus ein kleiner Zimmermannssohn aus dem unbekannten Nazareth ohne jede theologische Ausbildung. Außerdem gibt er sich mit Leuten ab, die allgemein verachtet werden. Dumm und unklug verhält er sich nach ihrer Bewertung also noch obendrein.
Jesus lässt sich dadurch nicht irritieren oder gar von seiner Aufgabe abbringen. In seiner Liebe startet er vielmehr einen neuen Versuch, die Herzen der Menschen für sich zu gewinnen. Im Evangelium werden wir davon hören.


Klemens Nodewald

Kyrie
(Klemens Nodewald 2017)


Herr Jesus Christus,
du bist in deinem Leben den Weg der einfachen Menschen gegangen.
Herr, erbarme dich.

Nicht Weisheit und Klugheit hast du gelehrt, sondern die Liebe und Güte des himmlischen Vaters offenbart und kundgetan.
Christus, erbarme dich.

Wo wir in deiner Nachfolge den Weg der Liebe gehen, schenkst du uns deine Kraft und Gnade.
Herr, erbarme dich.

Der Herr wird uns stärken, wenn wir nach der Liebe und dem Guten streben.
Dank und Lobpreis hierfür, Jesus, ist unsere Antwort an dich:
heute und jeden Tag neu. – Amen.  


Klemens Nodewald

Einleitung
(GastautorIn 2017)


Die Texte des heutigen Sonntags verraten uns, wie wir mit Lasten umgehen können, ohne unterzugehen. Und Jesus selbst verspricht uns im Evangelium nicht ein Leben ohne Last, aber mit einer leichten Last, damit wir zur Ruhe kommen und unsere Seele aufatmen kann.

© Gastautor Wolfgang Lohmiller, D-88348 Bad Saulgau, wolf.lohmiller@t-online.de


GastautorIn

Einleitung
(Max Angermann 2014)


Kyrie
(Max Angermann 2014)


Einleitung
(Hans Hütter 2014)


Einleitung
(Hans Hütter 2011)


Kyrie
(Hans Hütter 2011)


Tagesgebet
(Messbuch)


Barmherziger Gott,
durch die Erniedrigung deines Sohnes
hast du die gefallene Menschheit
wieder aufgerichtet
und aus der Knechtschaft der Sünde befreit.
Erfülle uns mit Freude über die Erlösung
und führe uns zur ewigen Seligkeit.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.

MB 14. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Tagesgebet
(Sonntagsbibel)


Gott,
du stellst dich auf die Seite derer,
die auf dich ihre Hoffnung setzen.
Schenk uns den Mut,
unser Leben dir und deiner Liebe
anzuvertrauen.
Durch Christus, unseren Herrn.


Sonntagsbibel

Tagesgebet
(GastautorIn 2017)


Barmherziger Gott,
du willst uns mit deiner Botschaft keine Lasten auferlegen,
du willst, dass wir ein gutes und erfülltes Leben führen können.
Deshalb hast du uns Jesus, deinen Sohn, gesandt,
unseren Befreier und Erlöser von allem, was unser Leben schwer macht.
Öffne unsere Ohren und Herzen,
dass wir dein Wort hören und von deiner Liebe lernen,
die für uns in Jesus greifbar und erfahrbar geworden ist.
Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Bruder und Herrn. – Amen.  

© Gastautor Wolfgang Lohmiller, D-88348 Bad Saulgau, wolf.lohmiller@t-online.de


GastautorIn

Fürbitten
(Renate Witzani 2017)


Jesus lädt uns ein, in seine Beziehung mit dem Vater einzutreten.
Wer sich in seiner Begrenztheit als Mensch auf diesen Weg wagt, den wird der Heilige Geist zu wahrer Erkenntnis und Einsicht führen.
Um diesen Geist lasst uns beten:

Um die Kraft deines Geistes für alle, die deine Botschaft glaubhaft verkünden wollen,
dass sie so leben können, dass ihnen geglaubt werden kann.

Um die Kraft deines Geistes für alle Politiker, die sich ehrlich und ihrer Verantwortung bewusst für sinnvolle Neuerungen in unserer Gesellschaft einsetzen.

Um die Kraft deines Geistes für alle, die in diesen Tagen nach Ruhe und innerem Frieden suchen.

Um die Kraft deines Geistes für alle, die zu dir beten und sich von deiner Weisheit leiten lassen wollen.

Um die Kraft deines Geistes, der unsere Verstorbenen zum ewigen Leben führt.

Wir preisen dich, allmächtiger Gott, und bitten dich, f
führe uns den Weg der Gottesfurcht und Einsicht,
damit wir in dir finden, was uns wirklich leben lässt. - Amen.


Renate Witzani

Fürbitten
(Klemens Nodewald 2017)


Herr Jesus Christus,
du hast uns das von Güte und Erbarmen geprägte Wesen des himmlischen Vaters geoffenbart und kundgetan und immer wieder eingeladen, den Weg der Liebe zu wählen.
Wir bitten dich:

Hilf uns, das Bemühen um Güte, Liebe, Barmherzigkeit und Wohlwollen sehr ernst zu nehmen.
Jesus, Abbild des Vaters...

Lass alle Menschen erkennen, dass die Liebe alle Weisheit und Klugheit an Wert übertrifft.
Jesus, Abbild des Vaters...

Segne in besonderer Weise jene, die sich für Arme, Schwache, Leidende und Verachtete einsetzen.
Jesus, Abbild des Vaters...

Schenke den Leitern der Kirche und allen anderen Religionsgemeinschaften den Geist der Erkenntnis, Wichtiges von weniger Wichtigem zu unterscheiden und in besonderer Weise für die Liebe einzutreten.
Jesus, Abbild des Vaters...

Entflamme die Herzen der Politiker, sich mit Hingabe um Frieden in der Welt zu bemühen.
Jesus, Abbild des Vaters...

Gewähre allen Verstorbenen die von Liebe geprägte Gemeinschaft mit dir und untereinander.
Jesus, Abbild des Vaters...

Herr Jesus Christus,
du lädst uns ein, zu dir zu kommen, um Kraft für das Gute und die Liebe zu schöpfen.
Wir danken dir für deinen Beistand und preisen dich für alle Liebe, die du uns gewährst und immer wieder schenkst. – Amen.  


Klemens Nodewald

Fürbitten
(GastautorIn 2017)


Jesus sagt: „Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen.“
So bringen wir alles, was uns belastet, drückt und unruhig macht, und bitten:
 
Für alle Menschen, die die Last einer Krankheit tragen,
und für alle, die unter der Last der Einsamkeit oder des Alters leiden.
(Symbole: Medizinfläschchen o. Ä. und Gehstock..)
Christus, höre uns...

Für alle Menschen, die unter der Last der Anforderungen ihrer Arbeit, unter Zeitnot und Überforderung leiden.
(Symbol: Terminkalender oder Uhr o.Ä.)
Christus, höre uns...

Für alle Menschen, die unter der Last von Gewalt, eines Krieges oder einer Naturkatastrophe zu leiden haben.
(Symbol: Trümmerstück/angeschlagener Ziegelstein, Koffer o.Ä.)
Christus, höre uns...

Für alle Menschen, die die Last der Verantwortung in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft tragen.
(Symbol: Geldkasse, Paragrafen-Zeichen, Geschichtsbuch, großes Fragezeichen o.Ä.)
Christus, höre uns...

Für alle Menschen, die unter der Last der Trauer über den Tod eines lieben Menschen leiden,
und für alle Verstorbenen, die im Leben schwere Lasten getragen haben.
(Symbole: Taschentuch und Kreuz)
Christus, höre uns...

© Gastautor Wolfgang Lohmiller, D-88348 Bad Saulgau, wolf.lohmiller@t-online.de


GastautorIn

Fürbitten
(Hans Hütter 2014)


Fürbitten
(Max Angermann 2014)


Fürbitten
(Hans Hütter 2011)


Gabengebet
(Messbuch)


Herr,
zu deiner Ehre feiern wir dieses Opfer.
Es befreie uns vom Bösen
und helfe uns,
Tag für Tag das neue Leben sichtbar zu machen,
das wir von dir empfangen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 14. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Lobpreis
(Hans Hütter 2008)


Präfation
(Messbuch)


Jesus geht an keiner Not vorüber

Wir danken dir, treuer und barmherziger Vater,
für Jesus, deinen Sohn unseren Herrn und Bruder.
Seine Liebe galt den Armen und Kranken,
den Ausgestoßenen und Sündern.
An keiner Not ging er vorüber.
Sein Leben und seine Botschaft lehren uns,
daß du ein Gott bist, der sich der Menschen annimmt
wie ein Vater sich um seine Kinder sorgt.
Darum loben und preisen wir dich,
wir rühmen deine Güte und Treue
und verkünden mit allen Engeln und Heiligen
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig...

Präfation aus dem Schweizer Hochgebet 3


Messbuch

Präfation
(Messbuch)


Die Erneuerung der Welt durch Christus

Wir danken dir, Vater im Himmel,
und rühmen dich durch unseren Herrn Jesus Christus.
Denn ihn hast du zum Haupt
der neuen Schöpfung gemacht,
aus seiner Fülle haben wir alle empfangen.
Obwohl er dir gleich war an Herrlichkeit,
hat er sich selbst erniedrigt
und der Welt den Frieden gebracht
durch sein Blut,
das er am Stamm des Kreuzes vergossen hat.
Deshalb hast du ihn über alle Geschöpfe erhöht,
so wurde er für jene, die auf ihn hören,
zum Urheber des ewigen Heiles.
Durch ihn preisen wir jetzt
und in Ewigkeit dein Erbarmen und
singen mit den Chören der Engel
das Lob deiner Herrlichkeit:
Heilig ...

Präfation für Wochentage 1


Messbuch

Sonstiges
(GastautorIn 2017)


Friedenszeichen und Kollekte

Jesus hat sich mit ganzer Kraft für die Armen und Schwachen eingesetzt und so den Weg gewiesen, wie Gerechtigkeit und Frieden in der Welt Wirklichkeit werden können.
So bitten wir:
Herr Jesus Christus, hilf uns, mit allen unseren Möglichkeiten mitzubauen an einem Frieden, wie nur du ihn uns schenken kannst.
Der Friede des Herrn sei mitten unter uns.

 
Die Verbundenheit, die wir im Friedensgruß bekundet haben, wollen wir jetzt auch in der Kollekte für ... sichtbar zum Ausdruck bringen.

Wir singen dazu das Lied:
Wenn das Brot, das wir teilen GL 470,1-5

© Gastautor Wolfgang Lohmiller, D-88348 Bad Saulgau, wolf.lohmiller@t-online.de


GastautorIn

Mahlspruch
(Bibel)


Kommt alle zu mir,
die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt.
Ich werde euch Ruhe verschaffen.
(Mt 11,28)

Oder:


Wir preisen dich, Vater,
weil du all das den Weisen und Klugen verborgen,
den Unmündigen aber offenbart hast.
(vgl. Mt 11,25)


Bibel

Meditation
(Max Angermann 2014)


Schlussgebet
(Messbuch)


Herr,
du hast uns mit reichen Gaben beschenkt.
Lass uns in der Danksagung verharren
und einst die Fülle des Heils erlangen.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

MB 14. Sonntag im Jahreskreis


Messbuch

Schlussgebet
(GastautorIn 2017)


Guter Gott,
du hast uns dein Wort geschenkt und das Brot des Himmels.
Dafür danken wir dir und bitten dich:
Hilf uns, dass wir immer wieder der Einladung deines Sohnes folgen
und mit unseren Lasten vertrauensvoll zu ihm kommen.
Denn bei ihm können wir zur Ruhe kommen
in der Hektik und Unruhe unseres Alltags.
Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Bruder und Herrn. - Amen.   

© Gastautor Wolfgang Lohmiller, D-88348 Bad Saulgau, wolf.lohmiller@t-online.de


GastautorIn

Segen
(Max Angermann 2014)