Wählen Sie Ihre gewünschte Schriftgröße



Predigtgedanken 20.11.2016


Ein König der Barmherzigkeit
(Manfred Wussow 2016)


Zum Christkönigsfest wird uns ein König präsentiert, der am Kreuz endet. Was als Spott und Hohn gedacht war, erweist sich auf einer höheren Ebene als tiefe Wahrheit; erkannt von einem der Verbrecher, die mit Jesus gekreuzigt wurden. Jesus ist ein König der Liebe und Barmherzigkeit.



Christus als König erkennen
(Klemens Nodewald 2016)


Jesus von Nazareth ist bei seinen Landsleuten zunächst gescheitert, da sie sich den erwarteten Messias in politischen Denkmustern vorstellten. Jesus erweist sich als anderer Messias, als anderer König, sein Reich ist nicht von dieser Welt, will aber diese Welt verändern. Am Kreuz kommt es zur Entscheidung, wer ihn als den wahren erkennt und anerkennt.



König der Juden?
(Bernhard Bossert 2016)


Die Messiaserwartungen der Juden haben sich nicht verwirklicht. Jesus zeichnet sich nicht durch äußere Größe aus, vielmehr durch innere Größe, menschliche Reife. Dieser König lädt uns ein, den Weg der Liebe zu gehen.



Christkönig – (k)ein Thema für unsere Zeit
(Emmerich Beneder 2016)


Wie kann man einen Gekreuzigten für einen König halten? Jesus erweist sich als König des Lebens, der sich selbst zur Speise gibt, allen dient, der Widerspruch erfährt und der zur Vollendung führt. Als Kinder Gottes lässt er uns an seiner Königswürde teilhaben.



Christus, unser König
(Klemens Nodewald 2013)



Sich von Christus etwas sagen lassen
(Hans Hütter 2013)



Der Kreuzeskönig
(Felix Schlösser 2010)



Ein Mehr an Hoffnung
(Norbert Riebartsch 2010)